Home Komitee Aktivitäten Frühlingserwachen in Kritzendorf
Frühlingserwachen in Kritzendorf

 

bild1

 

 

 

Komitee zur Kritzendorfer Heimatpflege und Cafe Ribisel begrüßen den

FRÜHLING in KRITZENDORF

 

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn durften wir am Samstag, 21.3.2015 im Cafe Ribisel

zu den Wienerliedern aus dem Repertoire jener historischen Musiknoten lauschen,

die wir bei der Räumung unseres Taberys gefunden haben (UK berichtete darüber!).

Beim musikalischen Rundgang, in dem Lieder und Tänze der letzten 250 Jahre präsentiert

wurden, durften auch historische Informationen zum Volksleben, zur Entwicklung der Musikinstrumente

sowie zur Entstehung des einen oder anderen Musikstücks nicht fehlen. Akkordeonist Walther Soyka,

Geigerin Martina Rittmansberger und Zithervirtuose verzauberten die Zuhörerinnen und Zuhörer in

gemütlicher Atmosphäre. Und es machte den Besucherinnen und Besuchern sichtlich Spaß,

in den alten Noten zu schmökern!

r004 r003 r006 

r005


Begleitet wurde diese Inszenierung durch Geschicht'ln aus Kritzendorf – lustig, charmant und natürlich

historisch aufbereitet von Raimund Hofbauer präsentiert. Aber auch das Publikum gab das eine oder

andere Erlebnis vom Tabery zum Besten.

 

r002


Als dann über die Bedeutung der Ribisel in Kritzendorf gesprochen wurde, kam es zu einer

riesigen Überraschung: gerade noch wurde erzählt, dass in Kritzendorf aktuell keiner unserer Weinbauern

den Ribiselwein für den Verkauf ausbaute, schon eilte die charmante Gastgeberin, Kirstie Riedel,

die uns auch sonst mit leckeren Snacks verwöhnte, mit einer Flasche Ribiselwein mit unbekanntem Etikett herbei.

Sie ließ uns von der Erstabfüllung des "PINK PANTHERS" kosten, die uns freundlicherweise Michi Konsel zur

Verfügung stellte. Vielleicht sind wir ja bald wieder "um einen Ribiselwein reicher".

Alles Gute, Michi, wir würden uns freuen!

 

r001

 

 

snipimage

 

 

 

 

 
Copyright © 2011 Komitee zur Kritzendorfer Heimatpflege | Powered by Joomla!