Home Komitee Aktivitäten Bildungsfahrt 15.08.2014
Bildungsfahrt 15.08.2014

 

BF2014 GF

 

 

 

Was haben Wölfe im Wildpark Ernstbrunn und das Vinoversum in Poysdorf gemeinsam?


….. Sie waren das Ziel der heurigen Bildungsfahrt des Komitees zur Kritzendorfer Heimatpflege!

Wissensdurstig und neugierig machten sich zahlreiche Interessierte unter der Reiseleitung

BF2014 06von Augustine Mühlehner, Margit und Martin Schwed am

15. August auf den Weg zumForschungszentrum für

Wölfe im Wildpark Ernstbrunn. Sonniges Wetter begleitete uns

auf unserem Ausflug. Gleich nach dem Eingang wurden wir von

Ziegen, Eseln und Brieftaubenbegrüßt. Auf dem Weg zu den

Wolfsgehegen begleiteten uns hungrige und daher im Futtertrog

sitzende Hängebauchschweine ebenso wie bewegungsfreudige

Frettchen. Bereits beim Aufstieg hörten wir immer wieder das

sanfte Heulen der Wölfe – so, als würden sie rufen: "Kommt uns besuchen, wir sind hier oben!".

Am Ziel angekommen haben sie sich dann in voller Pracht gezeigt. Auf Lehrtafeln wird über das Leben

und die Forschung berichtet sowie darüber, wie Hunde und Wölfe beim Lernen zusammenspielen,

denn "Jeder lernt von Jedem".

 

BF2014 07

 

Die an Besucher gewohnten Sikahirsche umrundeten uns sofort

nach Eintreten in das Freigehege auf der Suche nach Futter.

Diese ungewohnte Zuneigung von Wildtieren haben wir wirklich alle genossen!

 

 

 

 

 

 

 

In Michelstetten konnten wir im Gasthaus Achter mit guter Hausmannsküche wieder Kraft für die nächste

bf2014 15Station tanken: das VinoVersum in Poysdorf. Das neu gestaltete

Weinmuseum gibt in moderner und kurzweiliger Art und Weise Auskunft

über die Geschichte von Poysdorf, über die Entwicklung zur

Weinstadt und warum die "schwarze Katze" nicht nur ein

Glücksbringer, sondern in dieser Region auch die Bezeichnung

für den schwarzfärbigen Schimmel in den Weinkellern ist. Und unser

Robert Gattringer wurde während der Führung kurzerhand

zum Bachus verkleidet, zu dessen Ehren das jährliche Winzerfest

stattfindet. Ganz besonders stolz sind wir auch auf unsere beiden Mitglieder, Margit und Martin Schwed,

die für das Museum das "Poysdorfer Diarium" produzierten.

 

Nach einer kleinen Weinverkostung führen uns Nostalgietraktoren durch liebevoll restaurierte Kellergassen

und in die endlos wirkende Weite der Weingärten. Bevor wir die Heimreise wieder antraten, konnten wir im

Weinshop noch einige "Erinnerungströpfchen" erwerben. So brachten wir u. a. die

Poysdorfer Weine "Saurüssel – Grüner Veltliner" und "Sauschwanzerl – Welschriesling" mit nach Hause!

 

Unsere Bildungsfahrt wird einmal im Jahr organisiert und dient nicht nur dem Austausch von historischem

Wissen über unsere Region hinaus. Vor allem das Verbringen von Zeit miteinander und das gemeinsame

Erlebnis verstärken das Zusammenleben unserer Gemeinschaft – eben "Heimatpflege im menschlichen Sinn".

Seit 2013 wird die Teilnahme an der Bildungsfahrt auch Nicht-Mitgliedern des

Komitees zur Kritzendorfer Heimatpflege angeboten. Um auch weiterhin attraktive Ziele zu finden,

freuen wir uns über jeden Vorschlag!

 

BF2014 02BF2014 03BF2014 04 

 

 

 

 

 

 

 

BF2014 01

BF2014 05

BF2014 09

 

 

 

 

 

 

 

 

BF2014 10

BF2014 11

BF2014 13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

noch mehr Bilder ...

 

Augustine Mühlehner, Mitglied der Vereins und Marion Dillinger, Obfrau des Komitees zur Kritzendorfer Heimatpflege

 

 

 
Copyright © 2011 Komitee zur Kritzendorfer Heimatpflege | Powered by Joomla!